Anlage und Gestaltung eines Bibelgartens

 

Bilder aus unserem Bibelgarten

Die Beete auf unserem Kirchengelände mussten neu bepflanzt werden. Im Jahre 2009 wurden sie teilweise gerodet und ein kleines Beet wurde durch ehrenamtliche Betreuerinnen der Schülerhilfe bereits im Frühjahr neu bepflanzt. Im Laufe des Jahres aber reifte der Gedanke, in Nottuln ein Bibelbeet zu gestalten. So sammelte ein kleiner Kreis Ideen und Informationen, besuchte ein bereits angelegte Bibelgärten, z.B. in Harpstedt und den wunderschönen Bibelgarten in Schöningen und entwickelte ein Konzept, was hier bei uns in Nottuln auch umsetzbar ist.

 

Aufgrund der uns zur Verfügung stehenden Fläche von ca. 90 m², einer verhältnismäßig kleinen Gartenfläche, wollten wir aber dennoch versuchen, die unterschiedlichen Vegetationszonen aus den Regionen des biblischen Israel darzustellen. Auf mediterrane Pflanzen mussten wir wegen der entsprechenden Überwinterungsmöglichkeit bis auf einige Ausnahmen verzichten. So finden sich in unserem Bibelgarten vorwiegend winterharte Pflanzen und einige verwandte, dem europäischen Klima angepasste Arten. Nachzulesen in dem Buch "Pflanzen der Bibel" von Michael Zohary:

 

  1. Obstbäume,
  2. Feldfrüchte und Gartenpflanzen,
  3. Wilde Kräuter,
  4. Waldbäume und Büsche,
  5. Pflanzen an Flüssen und in Feuchtgebieten,
  6. Wüstenpflanzen,
  7. Dornen und Disteln,
  8. Feldblumen,
  9. Heilmittel und Gewürze.

Nach der Pflanzaktion wurden dann durch Schilder die Zusammenhänge zwischen Bibel und Pflanze dargestellt. Dazu zwei Beispiele: 1.Weinrebe und Granatapfel: " Denn der Herr, dein Gott, bringt dich in ein schönes Land, ein Land mit Wasserbächen, Quellen, Fluten, die in den Tälern an den Bergen hervorströmen, ein Land mit Weizen, Gerste, Reben, mit Feigen- und Granatbäumen, ein Land mit Ölbäumen und Honig." 5. Mose, 8,7-8. 2. Myrrhe und Aloe: " Von Myrrhe und Aloe, von Kassia duftet all dein Gewand." Psalm 45,9. Es sind dann noch Sandsteinplatten verlegt worden, so dass der Bibelgarten auch begehbar ist. Wenn dann noch zwei neue Bänke angeschafft werden, lädt der Garten zum Verweilen ein.

So ein Garten will nicht nur angelegt sondern auch gehegt und gepflegt werden. Finanziell können Sie uns durch eine Spende unterstützen. Willkommen sind uns aber auch "Hobbygärtner", die sich ehrenamtlich an der regelmäßigen Pflege beteiligen. Ansprechpartnerinnen sind:

 

© CMBasic.de